Grußwort der Stadt Husum

Herzlich willkommen zum 35. Internationalen Figurentheater Festival. Zehn Tage lang rücken die Puppen, Schatten- und Tischfiguren, Marionetten sowie menschliche Darstellerinnen und Darsteller wieder auf zahlreichen Bühnen in den Mittelpunkt.
Pole Poppenspäler, entstanden als Novelle aus der Feder Theodor Storms, dient als Namensgeber des überaus bekannten Festivals, das zum größten seiner Art im Norden zählt.
Für Husum sind die Pole Poppenspäler Tage nicht mehr wegzudenken, dieser Termin ist fester Bestandteil in zahlreichen Kalendern. Die Darbietungen entführen das Publikum in andere Welten, verzaubern und bezaubern es. Die Spielleute kommen aus Deutschland und dem Ausland, um alljährlich ihre neuen Programme vorzustellen. Was sie vor allen Dingen auszeichnet, ist scheinbar grenzenlose Kreativität.
Kreativität und vor allen Dingen Zeit wird auch den Verantwortlichen des Festivals abverlangt und zwar jedes Jahr aufs Neue. Sie sind es, die das hochkarätige Programm zusammenstellen und dafür sorgen, dass die Besucherinnen und Besucher schöne und abwechslungsreiche Stunden erleben. Dem Team des Pole Poppenspäler Förderkreises e.V. gebührt großer Dank für das Engagement.
Wir wünschen Ihnen allen ein rundum gelungenes Festival und viele neue Eindrücke auf der Reise durch die wunderbare Welt des Figurentheaters.

Herzliche Grüße aus dem Rathaus senden der Bürgervorsteher und Bürgermeister

Uwe Schmitz
Bürgermeister
Martin Kindl
Bürgervorsteher